Irischer Wolfshund Hunde Informationen Rassebeschreibung Aussehen Charakter
Startseite

Irischer Wolfshund

Geschichte

Geschichtliche Herkunft/Abstammung der Irischer Wolfshund Hunde

Ein Irischer Wolfshund Foto

Woher der Irische Wolfshund ursprünglich kommt, ist nicht genau bekannt. Schon um 7000 v. Chr. hat es aber wohl in Irland ähnliche windhundartige Vierbeiner gegeben, wie archäologische Funde belegen.

Auch in Schriften des Römischen Reiches wurde ein besonders großer Hund aus Irland schon erwähnt (z. b. durch Quintus Aurelius Symmachus im Jahre 391 n. Chr).

Später fand dieser Hund im mittelalterlichen Irland sehr große Beliebtheit. So fand er bei der damaligen Wolfsjagd und Bärenjagd häufig Verwendung. Vor allem Adlige waren Besitzer eines solchen stattlichen Jagdhundes.

Seine Beliebtheit nahm jedoch mit der Erfindung von Schusswaffen deutlich ab, da seine Aufgabe als Wolfsjagdhund damit immer unwichtiger wurde. Er war damit fast vom Aussterben bedroht. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde, um dies zu vermeiden, von Oliver Cromwell für den Irischen Wolfshund ein Ausfuhrverbot aus Irland erlassen.

Mitte des 19. Jahrhunderts kam dann aber wieder die große Hoffnung auf Rettung dieser tollen Rasse. Der Schotte George Augustus Graham begann damit, die letzten überlebenden Irischen Wolfshunde mit mit dem Deerhound, der Dogge, dem Barsoi und noch weiteren Rassen zu kreuzen. Nun war der heute bekannte der Irische Wolfshund geboren.

Sowohl der erste als auch der zweite Weltkrieg führten schließlich zu einem erneuten Rückgang der Population der Hunderasse. Dennoch schaffte es der Wolfshund, dass er ab 1965 endlich weltweit Beliebtheit fand. Seit 1970 gibt es auch Züchter außerhalb der britischen Insel. Mittlerweile ist er auch bei uns ein beliebter Familienhund.



Tschechoslowakischer Wolfshund Infoseite
Die Tibet Dogge, ausführliche Daten und Fakten
Die besten Hundeseiten im Web
(c) 2008 by irischer-wolfshund.biz Hinweise Impressum